Start | Happy End

Lisbeth im neuen Zuhause

lisbeth02Wir haben uns für Molly (3 Jahre alt, Glückskatze ;) ) um eine Spielgefährtin bemüht und da ist uns in den Sinn gekommen eine Katze aus einem Tierheim zu nehmen. Wir haben uns in Lisbeth direkt bei der ersten Begegnung verliebt und wir denken, dass auch sie in uns. Das war am Dienstag, den 2. Januar diesen Jahres und am 6. Januar haben wir sie in ihr neues Zuhause gebracht. lisbeth04Lisbeth hat sich direkt bei uns wie zu Hause gefühlt. Ihre erste Zeit hat sie mit einer Erkundung der Wohnung verbracht und direkt als nächstes mit dem kennen lernen von Molly. lisbeth07Die Mädels fangen an sich zu akzeptieren, was uns sehr früh vorkommt, aber natürlich auch sehr freut. Lisbeth liebt es zu kuscheln und dazu führt sie gerne immer wieder gerne ihre akrobatischen Künste vor (wie auf dem beigefügten Bildern).

Wir danken dem Tierheim sehr von Herzen!

Liebe Grüße
Familie S.

 

Rückmeldung zur Adoption von Bruce und August

Lieber Tierschutzverein Hagen!

Es ist eigentlich schon lange überfällig, aber wie das so oft ist, häufig vorgenommen und doch nie geschafft. deangartenWir haben vor mittlerweile über zwei Jahren zwei Kater bei euch adoptiert. Damals hießen sie Bruce und August, mittlerweile sind es Sam und Dean. Gerne würde ich euch ein paar Sätze zu den Beiden und deren Entwicklung berichten. Wir hatten bereits seit vielen Jahren ein Geschwisterpaar, Mädchen, bei uns wohnen. s_d_1Diese beiden Goldstücke waren immer absolut unkompliziert und freundlich und so dachten wir uns nichts dabei, wie es sein würde, zwei weitere Pelz-Kinder aufzunehmen. Leider gestaltete sich die Zusammenführung deutlich schwieriger, als wir es erwartet haben. Die Mädchen wollten die Jungs nicht wirklich akzeptieren und fingen an in das komplette Haus zu pinkeln, außerhalb der dafür vorgesehenen Katzentoiletten, versteht sich. Wir haben uns erstmal nichts dabei gedacht, es als eine Art Protest gesehen. Nach einigen Monaten haben wir die einzelnen Urinproben dann doch ärztlich untersuchen lassen und es hat sich herausgestellt, dass drei der vier Miezen Struvitsteine im Urin gebildet haben. Man kriegt das mit einer anfangs medikamentösen Behandlung und langfristig mit einem Spezialfutter in den Griff.s_d_2 Also haben wir das komplette Futter umgestellt und bislang auch so behalten, mitgehangen, mitgefangen. Leider besserte sich der Urin-Absatz dennoch nicht zufriedenstellend, wir mussten sämtliche Möbelstücke wegschmeißen, Gardinen und Teppiche entfernen etc. s_d_3Aber Einen von den Vieren wieder abgeben, das kam für uns nicht in Frage. Also haben wir eine Katzenpsychologin eingeschaltet. Die hatte dann auch einige wichtige Tipps gegeben, wie z.B. das Aufhängen von Feliway-Zerstäubern (Pheromone für Katzen zur Beruhigung und zum Wohlfühlen), Anschaffung von etlichen, offenen, riesigen Katzenklos und die Aufstellung an allen Stellen im Haus (auch wenn man sowas nicht mitten im Wohnzimmer haben muss, da muss man durch), Ausbildung und Anschaffung vieler weiterer Rückzugsplätze etc. Der Durchbruch kam dann aber durch den Tipp die Katzenpaare zumindest räumlich und auf bestimmte Zeit zu trennen. Wir haben uns dann dazu entschieden die Mädchen nachts mit ins Schlafzimmer zu nehmen und die Jungs im restlichen Haus zu belassen. sammy_august2017Das hat tatsächlich auf Anhieb funktioniert und auch langfristig zur deutlichen Besserung beigetragen. Wir halten dies aber auch bis heute ein. Es war ein langer Weg, aber nun sind wir an einem Punkt, wo, trotz kleinerer Rauffereien, die aber für einen Vier-Katzen-Haushalt normal sind, sich die Lebensumstände für alle Beteiligten zum Positiven gewendet haben. Ein guter Rat an ähnlich Betroffene: lieber einmal mehr ärztlich untersuchen lassen, nicht zu lange warten und Änderungen in Kauf nehmen. Ansonsten: viel Geduld! Die beiden Burschen haben sich aber absolut prächtig entwickelt! Mit der Zeit merkt man immer wieder, wie wohl sie sich fühlen und wie sie sich immer und immer mehr öffnen und richtig verschmust werden. Sie sind absolut unzertrennlich, putzen sich gegenseitig, schlafen zusammen und sind einfach nur herzerwärmend. samgartenMit den Schwestern kommen sie mittlerweile auch sehr gut zurecht. Mittlerweile haben sie auch eine große Terrasse und einen daran anschließenden Garten zum Rumtollen. Den haben wir für die Miezen absichern lassen, es werden einfach zu viele überfahren. Als Maine Coons sind sie natürlich weniger wasserscheu und so landet man beim Libellen-Fangen auch mal gerne mit dem Hintern im Teich. Für uns sind es einfach die besten Jungs der Welt! Ein Leben ohne die Beiden ist definitiv nicht mehr vorstellbar und wir sind jeden Tag glücklich über die Entscheidung, diese schwierige Phase auf uns genommen zu haben!

 

Berti im Glück

Auch Berti ist gut im neuen Zuhause angekommen:

berti01berti02
"
Hallo zusammen,

gerne melden wir uns mal wie es unserem Berti so geht.
Seit 2 Wochen ist er nun bei uns und bereitet uns sehr viel Freude.
Er fühlt sich sichtlich wohl bei uns und in ein paar Wochen darf er endlich raus, alles erkunden ..."
 

Leon

leon01

Hallo,
ich bin Leon und habe ein neues zu Hause gefunden. Mit einer ganz großen Wiese, wo ich super mit meinem Ball spielen kann. Ich liebe Bälle über alles.
Bis bald Leon
leo_athomeleon02

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Thiago und Paris

Thiago und Paris suchen ein gemeinsames Zuhause.Thiago ein netter EKH-Kater und París die hübsche BKH-Dame sind ca. 4 Jahr, geimpft, ...

>> mehr

Pema und Tara

Pema und Tara zwei hübsche 5-jährige Katzendamen, suchen ein gemeinsames ...

>> mehr

Twix und Tinka

Twix und Tinka (schwarz/weiß) sind ein reizende Kaninchenpärchen. Sie mögen sich sehr und manchmal kuscheln sie fast „verliebt“ mit einander. ...

>> mehr

Eddi

Eddi ist ein kleiner, etwa 7-jähriger Mischlingsrüde, der bei uns auf ein neues Zuhause wartet. Leider konnte die Dame, bei ...

>> mehr