Start | Tierquälerei

Brutaler Mord von Wildkaninchen

wildkaninchenMann ermordet Wildkaninchen in Kleingartenanlage!
Wir sind entsetzt! Uns liegen Zeugenaussagen vor, von Leuten die gesehen haben wir in einer Kleingartenanlage in Hagen, Wildkaninchen erschlagen wurden!
Ein Pächter hatte sich eine Katzenfalle besorgt und die Tiere damit gefangen. Er wurde mehrfach dabei beobachtet, wie er ein Kaninchen aus der Falle holte und mit einer Spitzhacke auf die Tiere einschlug.

Weiterlesen...

 

Wir sind entsetzt!

        Wie herzlos können Menschen sein?Kaninchenmutter_1

Dieses Kaninchen wurde offenbar direkt während des Geburtsvorgangs oder aber kurz davor ausgesetzt. Der Käfig wurde einfach an einem Waldweg "Im Ölm" in Hohenlimburg abgestellt. Leider überlebte weder das Muttertier, noch die Jungen, da ein Kaninchenjunges im Geburtskanal steckenblieb und die Mutter qualvoll starb. Auch für die bereits geborenen Tiere kam jede Hilfe zu spät, als sie am Mittwoch, 14.03.12 von Spaziergängern gefunden wurden.
Wie kann man nur so etwas tun? Der Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. setzt eine Belohnung aus!

Hinweise bitte an das Tierheim Hagen
Tel.-Nr. 02331/2 54 54
oder den Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V.
Tel.-Nr. 02331/40 66 61
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weiterlesen...

 

Alte Staffordshire Hündin ausgesetzt...

Vor dem Tierheim Helenenhof in Köln Hürth, wurde bei eisiger Kälte eine alte Staffordshire-Hündin ausgesetzt.
Ihr Gesundheitszustand war sehr schlecht und sie wurde wahrscheinlich auch misshandelt.
Sie hat diese Tortur nicht überlebt!!
Sollten Sie Hinweise zu diesem Hund haben, bitte schreiben Sie uns an :
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   oder rufen Sie uns an.
Hinweise werden vertraulich behandelt.
Lesen Sie den Bericht des Tierheims Helenhof hier:

Weiterlesen...

 

Sieh hin

Zivilcourage ist gefragt
Sehen Sie nicht weg, wenn Sie Zeuge einer Tierquälerei werden. Auch Tiere sind Lebewesen die Gefühle haben.
Es gibt keinen Grund Tiere zu quälen und nur weil manche Menschen mit ihren Tieren überfordert sind, haben sie noch lange kein Recht, Gewalt anzuwenden.
Scheuen Sie sich also nicht, solche Gewaltübergriffe den zuständigen Behörden zu melden.
Sie sind vielleicht die letzte Chance für das arme Tier. Wenn Sie helfen wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Sichern Sie Beweise. Wenn sie eine Digitalkamera dabei haben, fotografieren Sie den Vorgang.
- Setzen Sie sich allerdings nicht der Gefahr aus, vom Tierquäler angegriffen zu werden.
- Halten Sie Zeugen an und bitten Sie um deren Mithilfe und/oder um ihre Kontaktdaten.
- Notieren Sie sich zusätzlich Autonummern und Anschriften.

Ist der Fall eindeutig, haben Sie die Möglichkeit, direkt bei der Polizei Strafanzeige gegen den Täter zu erstatten.
Alternativ können Sie sich auch an die Staatsanwaltschaft wenden. Für Sie ist das mit keinerlei Kosten verbunden.

Sie wissen nicht so recht?
Das kann vorkommen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das zuständige Veterinäramt. Dort ist der Amtstierarzt für Verstöße gegen den Tierschutz zuständig. Auch mit uns können Sie gerne Kontakt aufnehmen.
 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Luna unser "Keinohrhund"

Unser Pfleghund Luna der "Keinohrhund" möchte mal aus seinem neuen Leben berichten. Außerdem möchten wir uns für die Zivilcourage bedanken, die ...

>> mehr

Xenia Schicksal mit Happy End

Xenia kam vor einiger Zeit in das Tierheim der Stadt Hagen. Sie war in einem erbärmlichen Zustand. Die Tumore im Gesicht, ...

>> mehr

Zeus

Doggen - Mix "Zeus" sucht liebevolles Zuhause.Dieser tolle Kerl ist uns damals von dem Ordnungsamt gebracht worden und darf nun ...

>> mehr

Pflegestelle gefunden!

Diese beiden alten Damen haben eine Dauerpflegestelle gefunden:-) Somit sind auch diese Katzen Patentiere des Tierschutzvereins Hagen und Umgebung e.V. ...

>> mehr