Start | Tierschutz News

Bundesrat tagt...

Bundesrat tagt zu Wildtierverbot für Zirkusse
FG1_Krone_NashornManegeAm Montag (7. November) berät der Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz des Bundesrats über ein Haltungsverbot für Wildtiere in fahrenden Zirkussen. Allerdings fehlen einige Arten auf der Verbotsliste, etwa Löwen und Tiger. Bei der nicht öffentlichen Sitzung des Bundesratsaussschusses steht ein Antrag Hamburgs auf der Tagesordnung, der sich für ein Verbot von Affen, Elefanten, Großbären, Giraffen, Nashörnern und Flusspferden ausspricht. VIER PFOTEN begrüßt diesen mittlerweile zweiten Ländervorstoß für ein Verbot. Er wurde nötig, weil ein ähnlicher, von Hessen angeregter Bundesratsbeschluss aus 2003 seit Jahren vom verantwortlichen Bundesverbraucherministerium und der CDU-Bundestagsfraktion blockiert wird.
Verbot muss für alle Zirkusse gelten.....

Weiterlesen...

 

Wildtierverbot

Vorstoß für WildtierverbotBundesländer gegen Elefanten und Affen im Zirkus
zirkusnummerDienstag, 08.11.2011, 09:42
Elefanten im Zirkus
Das soll es nach dem Willen der Länder in Zukunft nich mehr geben: Elefanten und andere Wildtiere in der Manege
Affen, Elefanten, oder Bären – die Bundesländer wollen all diese Wildtiere nicht mehr auf deutschen Zirkusbühnen sehen. Der Bundesrat plant ein entsprechendes Verbot. Die Bundesagrarministerin war bisher dagegen.
Der Agrarausschuss des Bundesrats votierte mit deutlicher Mehrheit für ein Verbot von Wildtieren in deutschen Zirkussen. Am 25. November soll das Plenum der Länderkammer diese Ausschussempfehlung absegnen. Damit geraten Union und FDP im Bundestag unter Zugzwang, ihren Widerstand gegen ein Aus für die Dressur von Wildtieren im Zirkus aufzugeben.

Weiterlesen...

 

Bonnie

Brutaler Katzenmord
Wer tötete Bonnie?
Boele. (ric) Während andere Menschen sich von ihren Silvesterfeiern erholten und das neue Jahr begrüßten, startete das Jahr 2012 für Familie Schultz mit einem Realität gewordenen Albtraum: Ihre geliebte Katze Bonnie wurde tot aufgefunden – ermordet.
01-aufi-katzenmord-2spEin Bild aus glücklichen Tagen: Bonnie (l.) und ihr Partner Merlin genießen ihr Leben. Nachdem Bonnie ermordet wurde, ist Merlin allein. (Foto: privat)
„Alles begann am 5. Dezember 2011“, erzählt Karin Schultz, die in einem ruhigen Teil von Boele wohnt. Ihre beiden Katzen, seit vier Jahren ein wichtiger Teil der Familie, wurden wie jeden Tag nach draußen gelassen. „Wir haben sie aus dem Schwerter Tierheim. Als ehemalige Wildkatzen konnten wir es ihnen nicht zumuten, nur im Haus zu leben.“ Da in der Umgebung tendenziell gemäßigter Verkehr ist und viele Grünflächen vorhanden sind, sah die Familie kein Problem in dem Freigang. Doch später an diesem 5. Dezember kehrte nur Kater Merlin nach Hause zurück. Bonnie blieb verschwunden.

Weiterlesen...

 

Erhängte Katze in Helfe!

ATT00017Bonnie wurde erhängt aufgefunden! Wir sind entsetzt! Nach 4 Wochen wurde gestern am 2.1.2012 unsere Katze gefunden. An einem um ihren Hals geknoteten Drahtseil, erhängt in 2 m Höhe, in einer Konifere unseres unmittelbaren Nachbargrundstücks!!! Unvorstellbar und für jeden unfassbar!!! Hoffentlich ist ihr nicht vorher noch anderes Leid zugefügt worden!! Das ist unglaublich!!! Was für schlechte und kranke Menschen gibt es?? Sie hatte immer noch ihr Halsband mit dem Adressanhänger um. Ich habe diesen beklagenswerten Zustand polizeilich aufnehmen lassen. Möchte aber ebenfalls durch diese e-mail andere Tierliebhaber sensibler machen. Vielleicht hat jemand ein ähnliches Leid erlebt, wünsche es aber auf jedem Fall keinem!!!                                     Karin Schultz.  

 Der Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. wird eine Belohnung zahlen, wenn es Hinweise gibt, die zu Erfassung des Täters führen. Wir bitten in diesem Zusammenhang alle Bürger und Bürgerinnen, die Augen offen zu halten und uns Auffälligkeiten sofort zu melden. Alle Hinweise werden streng vertraulich behandelt.
Kontakt: Tel.-Nr. 02331/40 66 61 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Amira und Waida

Diese beiden hübschen Katzen suchen ein gemeinsames Zuhause. Beide sind aus unterschiedlichen Gründen zu uns in die gekommen. Dort haben ...

>> mehr

Vayla und Vivi

Das ist die kleine Vayla. Sie und ihr Schwesterchen befinden sich in unserer Obhut. Leider hat sich das Schwesterchen Vivi ...

>> mehr

Eine ganze Hundefamilie sucht ein Zuhaus

Eine ganze Hundefamilie sucht ein Zuhause(..keine Angst, sie müssen nicht alle zusammenbleiben ;-) )Auf Grund schlechter Haltung wurden Ende Juli ...

>> mehr

Paul und Watson

Schaffen wir das Wunder? Ein gemeinsames Zuhause für Paul und Watson?Paul (erstes Bild) und Watson (zweites Bild) kamen zusammen mit ...

>> mehr