Start | Gesetze & Verordnungen | Tierschutzhundeverordnung

Tierschutzhundeverordnung

Hier finden Sie die gültige Tierschutzhundeverordnung.

Bei Verstößen bitten wie Sie sich umgehend bei uns zu melden.

Tierschutz-Hundeverordnung

Die Tierschutz-Hundeverordnung (TierSchHVO) wurde 2001 neu gefasst. Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin aus dem Jahre 1974 (Verordnung über das Halten von Hunden im Freien) sind zwar einige Verbesserungen zu verzeichnen. Insgesamt aber weist auch die Neuregelung noch erhebliche Lücken auf.

Die neue Verordnung gilt generell für alle Hunde, ganz gleich, ob sie im Freien oder in geschlossenen Räumen gehalten werden, auch die Zucht der Tiere wird teilweise geregelt.

 

Zunächst werden die allgemeinen Anforderungen an das Halten von Hunden festgelegt (• 2). Dabei ist vor allem dem Bedürfnis der Hunde nach sozialen Kontakten Rechnung zu tragen:

* Einem einzeln gehaltenen Hund muss mehrmals täglich ein längerer Kontakt zur Betreuungsperson ermöglicht werden. Es ist davon auszugehen, dass mindestens zweimal pro Tag ein Auslauf im Freien zu erfolgen hat und die Zeitdauer mindestens 1 Stunde täglich betragen muss, um diese Vorschrift zu erfüllen.

* Bei der Haltung mehrerer Hunde ist grundsätzlich eine Gruppenhaltung durchzuführen. Ausnahmen dürfen nur gemacht werden, wenn die Art der Verwendung, das Verhalten oder der Gesundheitszustand des Hundes es erfordern. Auch bei der Gruppenhaltung ist täglicher Sozialkontakt zu einer Betreuungsperson notwendig. Gewerbsmäßige Züchter haben eigens sicherzustellen, dass für jeweils zehn Zuchthunde mindestens eine sachkundige Betreuungsperson zur Verfügung steht.

* Der soziale Kontakt zwischen Welpen und Muttertier muss ebenfalls gewährleistet werden. Welpen dürfen erst im Alter von über acht Wochen vom Muttertier getrennt werden (es sei denn, eine tierärztliche Indikation spricht dagegen).

Hinsichtlich der Größe und Beschaffenheit von Räumlichkeiten, Schutzvorrichtungen, Licht- und Luftzufuhr sowie Einfriedungen der Hundehaltungen sind zahlreiche Vorgaben zu beachten (•• 4 - 7). So ist die Mindestgröße für Zwinger für Hunde je nach Widerristhöhe von bis zu 50 cm auf 6 m2 festgelegt.

Gestaffelt: bis 50cm: 6 m2

über 50-65cm: 8 m2

darüber: 10 m2

Die Anbindehaltung von Hunden ist unter bestimmen Voraussetzungen - leider - noch erlaubt. Aber auch für diese Tiere gilt, dass ausreichend Sozialkontakt und Auslauf sichergestellt sein muss (• 7).

Hinsichtlich der Ernährung und Pflege von Hunden (• 8) gilt unter anderem: Den Tieren sind jederzeit Wasser und artgemäßes Futter in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung zu stellen und die Betreuungsperson hat sie unter Berücksichtigung des Bedarfs der jeweiligen Rasse regelmäßig zu pflegen und für seine Gesundheit Sorge zu tragen (• 8).

Die Unterbringung der Hunde ist mindestens einmal täglich zu überprüfen und Mängel sind unverzüglich abzustellen. Vorgeschrieben ist auch die Pflicht für ausreichend Frischluftzufuhr und angemessene Lufttemperatur zu sorgen, wenn der Hund ohne Aufsicht in einem Fahrzeug verbleibt. Hier wird zudem vorgegeben, dass der Aufenthaltsort des Hundes sauber und ungezieferfrei zu halten ist und Kot täglich entfernt werden muss (• 8).

Um der Qualzucht von Hunden zumindest ein Stück weit zu begegnen

* gilt ein Ausstellungsverbot für Hunde, bei denen Körperteile, insbesondere Ohren oder Ruten, vollständig oder teilweise amputiert wurden. Ausnahmen gelten für Jagdhunde und bei tierärztlichen Indikationen (• 10).

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Amira und Waida

Diese beiden hübschen Katzen suchen ein gemeinsames Zuhause. Beide sind aus unterschiedlichen Gründen zu uns in die gekommen. Dort haben ...

>> mehr

Vayla und Vivi

Das ist die kleine Vayla. Sie und ihr Schwesterchen befinden sich in unserer Obhut. Leider hat sich das Schwesterchen Vivi ...

>> mehr

Eine ganze Hundefamilie sucht ein Zuhaus

Eine ganze Hundefamilie sucht ein Zuhause(..keine Angst, sie müssen nicht alle zusammenbleiben ;-) )Auf Grund schlechter Haltung wurden Ende Juli ...

>> mehr

Paul und Watson

Schaffen wir das Wunder? Ein gemeinsames Zuhause für Paul und Watson?Paul (erstes Bild) und Watson (zweites Bild) kamen zusammen mit ...

>> mehr