Start | Tierheimneubau | Debatte im Rat

Debatte im Rat

 

Der skizzierte in der Sitzung den weiteren Ablauf dieses Projektes, das bis zum 30. Oktober 2011 komplett umgesetzt und abgerechnet worden sein muss. Gesucht sind nun ein Generalplaner (bis Ende September) und ein Generalunternehmer, der „90 bis 95 Prozent der Maßnahme“ umsetzen soll. Die Planungen sollen auch aus Vergabegründen bis zur dritten Dezemberwoche abgeschlossen sein. „Die Zeit reicht, es ist aber extrem eng“, räumte Grothe ein, der daher auch einen Bau in Fertigbauweise in Erwägung zieht.

Dieser enge Zeitrahmen macht einige offenbar nervös. So bemängelte Ellen Neuhaus, dass das vorgesehene Gelände an der Hasselstraße – entgegen anderslautender Versprechungen – noch nicht vom Müll der Vornutzer geräumt sei. Ratsfrau Brigitte Kramps (SPD) wurde noch einmal grundsätzlich. Sie dankte dem neuen Regierungspräsidenten Bollermann für das konstruktive Gespräch ins Arnsberg und stellte für den Tierschutzverein klar: „2,25 Mio € Gesamtkosten sind aus Sicht des Tierschutzvereins die Mindestinvestition. Wenn es weniger wird, wird der Tierschutzverein nicht mehr im Boot sein.“ Willi Strüwer (CDU) hatte zuvor nach einer möglichen Kostenreduzierung gefragt. Schließlich kann die Stadt jeden Euro, der weniger ins Tierheim fließt, anderweitig verwenden. So hatte es Bollermann explizit verfügt. Solche Potenziale seien aber erst nach der Ausschreibung absehbar, so Grothe.

Die Grünen in Person von Sebastian Kayser wollten zudem wissen, warum ein Generalplaner von Nöten sei, ob nicht auch die GWH diese Aufgabe übernehmen könne. Die GWH habe zwar „in Teilen die Kompetenz“, erläuterte Grothe, aber zurzeit nicht die Kapazität zur Planung.

Oberbürgermeister Dehm beendete schlussendlich munter, aber bestimmt das Gezänk: „Wenn das Tierheim steht, werde ich im nächsten Dom drei Kerzen anzünden. Und wer künftig im Rat Wortbeiträge zum Thema gibt, soll drei Mal ehrenamtlich mit den Hunden aus dem Tierheim Gassi gehen.“

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

2 Kaninchen Böckchen..

Hallo Kaninchenfreunde!Diese bildhübschen Kaninchenböcke, warten schon längere Zeit im Tierheim der Stadt Hagen auf ein neues Zuhause.Die Tiere sind beide ...

>> mehr

Ernie und Bert

Ernie und Bert, wie wir diese beiden entzückenden Schlappohren nennen, wurden laut Überbringer ausgesetzt aufgefunden. Als sie zu uns kamen wa...

>> mehr

Django

Bitte keine weiteren Anfragen im Moment, wir sichten zur Zeit alle Vorkontrollbögen:-) Es haben sich so viele für diesen tollen ...

>> mehr

Pascha

Pascha American Bulldog ca. 4 Jahre. Pascha ist ein liebenswerter und freundlicher Hund der vielleicht noch etwas Erziehung brauchtSeine neue Familie ...

>> mehr