Start | Neues und Aktuelles | Kleiner Hund auf großer Tour!

Kleiner Hund auf großer Tour!

bonnie1n ------ Bonnie ist wieder da! ------

Hier ein Bericht von Antje Henze: "Am 20.01.2018 entlief die kleine Bonnie in Hagen-Hohenlimburg. Da die Besitzerin mit der Situation völlig überfordert und vor Sorge halb verrückt war, wurde dann Anfang der Woche Kontakt zum Tierheim Hagen und dann am Dienstag auch zu mir aufgenommen. Bis Dienstag gab es noch die eine oder andere Sichtung, unter anderem dann auch auf der A45. Als mir die Sichtungsstelle gezeigt wurde, bekam mein Magen schon leichte Rotations-Ambitionen. Und nicht nur Autobahnen hätten der Maus gefährlich werden können, sondern auch die durch das Tal führende Eisenbahn und die momentan sehr viel Wasser führende Lenne. Schnell wurde Flyern und Einrichten der Futterstellen organisiert, aber ab Dienstag gab es keine Sichtungen mehr. Die Frage nach Einsatz eines Suchhundes kam auf, wurde dann aber wieder zurück gestellt, als die eingerichteten Futterstellen ausgeräumt waren. Doch war es aber nicht Bonnie, die dort gefressen hatte. Leider verstrich durch das Abwarten wertvolle Zeit für den Einsatz eines Suchhundes. Gestern wurden noch mal vage Hinweise überprüft, aber nicht mit dem erhofften Erfolg und langsam schwanden die Hoffnungen, dass die kleine Maus in der Gegend noch lebend zu finden wäre.bonnie2
Dann kam heute der entscheidende Hinweis, mit dem eigentlich so niemand mehr gerechnet hätte. In Altena-Evingsen sei ein Hund bei einer Familie auf die Terrasse gelaufen und habe sich sichern lassen. Fotos legten sehr schnell nahe, dass es Bonnie sein könnte. Als uns dann noch von einem entscheidenen Merkmal erzählt wurde, welches wir bewusst nicht veröffentlich hatten, nämlich, dass die kleine Maus nur noch ein Stummelschwänzchen hat, lies ich alles stehen und liegen (danke hier noch mal an meine Trailer für euer Verständnis für das schnelle Trainingsende) und fuhr nach Iserlohn, wo ich mich am Tierheim mit dem Mitarbeiter des Ordnungsamtes traf und der mir die Hündin übergab. Zurück in Hagen im Tierheim konnten wir dann, ohne ein Risiko einzugehen, den Chip auslesen und hatten Gewissheit… Es ist Bonnie. Nun war auch klar, warum es seit einer Woche keine Sichtungen mehr gab. Leider, wie so oft, waren fast alles Sichtungen mit dem Versuch verbunden, die Hündin einzufangen. Gut gemeint natürlich, aber leider ja meist kontraproduktiv. Das scheint sie aus dem Gebiet gedrückt und ins Laufen gebracht zu haben, so dass sie schließlich Luftlinie 20 km weiter heute aufgetaucht ist. Die Freude bei den Besitzern und auch allen an der Suche Beteiligten war natürlich riesig.

Danke an dieser Stelle an Tina Schäfer vom Tierheim Hagen und Birgit Ganskow vom Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V.. für das entgegengebrachte Vertrauen und die bewährte gute Zusammenarbeit, an Andrea Glade für die Versorgung der Futterstellen und viele, viele aufgehängte und verteilte Flyer, an alle, die die Augen mit auf gehalten haben und nicht zuletzt an die lieben Menschen, bei denen Bonnie Zuflucht fand und die gleich die richtigen Stellen informierten, so dass eine schnelle Rückführung möglich wurde."

Und ein ganz besonderer Dank an die Polizei in Altena!

UPDATE 31.01.2018: Bonny ist wieder ZuhauseSmile

bonnyBonny, entlaufen am Samstag, 20.01.2018, Nähe Fernuni, Boloh!!

Bitte keine Einfangversuche, die Hündin ist sehr scheu! SICHTMELDUNG an die unten angegebenen Nummern! Danke!

Kontakt: Antje Henze 01784725911 oder das Tierheim der Stadt Hagen, Tel.-Nr. 02331/207 2545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. Tel.-Nr. 02331/40 66 61, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Mona und Lisa

Nun sind die beiden kleinen Katzendamen bereit in ein neues Leben zu starten und können die Pflegestelle verlassen.Mona und Lisa ...

>> mehr

Katerbrüder...

Diese beiden, jungen Kater suchen ein liebevolles Zuhause. (KNr.: 92)Sie sind Brüder und kuscheln so oft zusammen, daher sollen sie ...

>> mehr

Krümel

Krümel sucht dringend ein neues Zuhause. (KNr.: 119)Der ca. 9 Jahre alte Kater hat eine traurige Vorgeschichte. Erst musste seine ...

>> mehr

Bobby

Bobby sucht ein neues Zuhause.Der fröhliche, arbeitsfreudige Jagdterrier-Mix, ist ca. 2 Jahre alt und möchte eigentlich nur gefallen. Er ist ...

>> mehr