Start

Wurde Lilly Opfer von Tierquälern?

LillyAm 18.06.2014 ca. zwischen 20 – 21 Uhr wurde die Katze Lilly schwer verletzt. Bei der tierärztlichen Untersuchung stellte sich heraus, dass Lilly am rechten Hinterlauf eine große Wunde hatte und an den Genitalien schwere Verletzungen. Es besteht der Verdacht dass ihr die Verletzungen von Menschen zugefügt wurden, Die Besitzer haben Anzeige bei der Polizei sowie beim dem Amtstierarzt erstattet. Der Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. wurde ebenfalls informiert.
Am 25.06.2014 musste Lilly eingeschläfert werden.
Lilly hielt sich hauptsächlich im Bereich Bickenstück / Borgenfeldstraße / Poststraße auf. Wir bitten Sie, falls Sie irgendetwas gesehen oder gehört haben den Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. Tel.-Nr. 02331/406661 E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder die Polizei zu informieren.
Falls Sie selber Tierhalter sind, seien Sie hiermit gewarnt, dass sich möglicherweise Tierquäler in Hagen aufhalten. Was für furchtbare Schmerzen dieses Tier erleiden musste, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Es wäre eine Hilfe, wenn die Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft gezogen würden. 


 

Muss das sein?

FuchsSoll das ein neuer Modetrend sein?? Gestern in der Stadt sah ich ein junges Mädchen mit einem Fuchsschwanz an der Handtasche. Ob es nun wirklich Fuchs war lassen wir mal dahingestellt.... leider aber echtes Fell... Und wenn man nun glaubt das sei teuer, weit gefehlt! Bei Ebay werden diese "tollen Taschenanhänger" für 13-20 Euro verkauft! 10 Stück gibt es bereits für 110 Euro....Muss das wirklich sein??? Wir finden das einfach nur schrecklich und geschmacklos! Jeder der sich so ein Teil kauft und an die Handtasche hängt, sollte sich intensiv mit der Herkunft und der "Herstellung" dieser Teile beschäftigen! Hier noch einmal die Bitte, die Petition gegen den Echtfell Verkauf bei Ebay  zu unterzeichnen! Mit einem Klick auf das Bild geht es zur Petition!

 

Katzenhäuschen

      Haus2

Pünktlich zu Weihnachten erhielten die Tierheimkatzen
Katzenhäuschen für die Ausläufe im Tierheim. Wir freuen uns sehr,

dass die Tiere diese kleinen "Katzenvillen" so gut annehmen.
Die Häuschen wurden sofort nach dem Aufstellen begutachtete und ausprobiert.
Mit Ihren Spenden konnten wir jetzt fast alle Katzenaufläufe damit bestücken.
Danke für Ihre Hilfe.
Ihr Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V

Weiterlesen...

 

Chance jetzt Frodo....

Gatta_7FotoErinnern Sie sich an den schwer verletzten Kater "Chance"??
Er hat sich nach der Amputation gut erholt und ein Zuhause gefunden.
Lesen sie wie es ihm heute geht......

Weiterlesen...

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Thiago und Paris

Thiago und Paris suchen ein gemeinsames Zuhause.Thiago ein netter EKH-Kater und París die hübsche BKH-Dame sind ca. 4 Jahr, geimpft, ...

>> mehr

Pema und Tara

Pema und Tara zwei hübsche 5-jährige Katzendamen, suchen ein gemeinsames ...

>> mehr

Twix und Tinka

Twix und Tinka (schwarz/weiß) sind ein reizende Kaninchenpärchen. Sie mögen sich sehr und manchmal kuscheln sie fast „verliebt“ mit einander. ...

>> mehr

Eddi

Eddi ist ein kleiner, etwa 7-jähriger Mischlingsrüde, der bei uns auf ein neues Zuhause wartet. Leider konnte die Dame, bei ...

>> mehr