Start

Stadttauben

Taube14212731_597805117057531_6408181600050001282_nDIE WAHRHEIT ÜBER STADTTAUBEN
Jeder von uns kennt die Stadttauben, die in Fußgängerzonen herumlaufen und sich hungrig auf jeden Brotkrümel stürzen, aber kaum jemand weiß, woher diese Tauben eigentlich kommen und warum sie sich fast nur in Städten aufhalten und um Futter betteln.
Denn entgegen allgemeiner Vermutungen handelt es sich bei Stadttauben NICHT um Wildtiere, die hier natürlicherweise vorkommen, sondern um VERWILDERTE HAUSTIERE, die durch menschliche Zucht verändert wurden und erst durch Menschen in die Städte gebracht wurden, man kann sie also mit auf der Straße lebenden, streunenden Hunden und Katzen vergleichen, quasi "obdachlosen" Haustieren vergleichen, welche auf Versorgung durch Menschen angewiesen sind.
Unsere heutigen Stadttauben stammen von verwilderten Brieftauben ab, und erhalten auch heute noch ständigen Zuzug durch den "BRIEFTAUBENSPORT". Beim sogenannten Brieftaubensport werden große Mengen Tauben, welche extra hierfür gezüchtet wurden, von ihren Partnern oder von ihren Jungen GETRENNT und HUNDERTE VON KILOMETERN von ihrer Heimat entfernt freigelassen.
Durch ihr hervorragendes Heimfindevermögen können Tauben auch aus großer Entfernung noch zurück zu ihrem Heimatnest bzw. ihrem Schlag finden, jedoch schaffen nur die stärksten Tauben die weiten Wettkampfstrecken von hunderten Kilometern zu fliegen, ein Teil der Brieftauben schafft diese Strecken körperlich nicht, diese stranden dann unterwegs in Städten und schließen sich Stadttaubenpopulationen an, oder sie sterben bereits auf den Flugstrecken durch Erschöpfung.

Weiterlesen...

 

Hochzeitstauben..

HochzeitEine Tradition von der die wenigsten wissen, dass sie oftmals für die Tauben tödlich endet. Es handelt sich zumeist um Zuchttauben (z.B. Lach- oder Pfautauben) die auf "Farbe" gezüchtet wurden, meist schlechte Flugeigenschaften haben und auch nicht über den Orientierungs- und Navigationssinn wie Brieftauben verfügen. Deshalb können sie bei weiteren Entfernungen nicht zum Heimatschlag zurückfinden. Oftmals werden Taubenpaare sogar getrennt, damit der Drang nach Hause besonders groß ist, aber auch nicht selten wird der Totalverlust einfach mit "eingepreist". Die weißen Tauben haben ohne menschliche Betreuung kaum eine Chance zu überleben. Dem harten Stadtleben sind sie nicht gewachsen, zumal sie artgerechtes Körnerfutter gewöhnt sind und mit Pommes, Brezen und anderen Essensresten nichts anfangen können. Aufgrund ihrer auffälligen "Farbe" werden sie auch leicht Opfer von Greifvögeln.
Unserem Symbol für Frieden und Glück wird (wissentlich) großes Leid zugefügt ... KEIN guter Start in eine glückliche Ehe!

 

Charlie ein Tag am Meer.

Charlie11407002_1654704054759584_4691619447493392723_nCharlie durfte letzte Woche einen Ausflug an die Nordsee, mit einigen Hundekumpels machen. Da er eine absolute Wasserratte ist, hatte er soviel Spaß und einen wunderschönen Tag. Charlie sucht schon eine ganze Weile ein neues Zuhause und wartet sehnsüchtig im Tierheim der Stadt Hagen auf "seine Menschen". Hier gibt es mehr von und über Charlie: http://www.tierschutzverein-hagen.de/go/index.php?option=com_content&view=article&id=1897:charlie&catid=45:hunde&Itemid=58   Da tobt er gerade mit anderen Tierheimhunden an der Glör:-)

Auf der nächsten Seite weitere Bilder von Charlie am Meer:-)

 

Weiterlesen...

 

Thema Zirkus...

Zirkus_komplettUnbenannt

Tolle Motive zum Thema Zirkus, vom deutschen Tierschutzbund....

Orignalgröße auf der nächsten Seite...

Weiterlesen...

 
Helfen Sie mit!
Wenn Sie dem Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. als aktives Mitglied beitreten möchten heißen wir Sie herzlich willkommen!

Ein Beitrittsformular finden Sie hier!

mitgliedwerden

*** PATENSCHAFT ***
Wir benötigen dringend Paten für unsere Patentiere.

Unsere Patentiere finden Sie auf der linken Seite in den Bereichen 

"PATENSCHAFT"
und "PATENTIERE"
Wir würden uns freuen, wenn Sie eine Patenschaft für eines unserer PATENTIERE übernehmen würden !
Spenden Sie!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Spenden Sie einfach und unkompliziert per PayPal.

Oder überweisen Sie uns Ihre Spende auf unser Bankkonto:

Sparkasse Hagen
Konto 100029582

BLZ 45050001

IBAN:
DE64 4505 0001 0100 029582
BIC:
WELADE3HXXX

Wir sind Mitglied

Deutscher Tierschutzbund e.V

logo_dtsb.gif

LANDESTIERSCHUTZVERBAND
NORDRHEIN-WESTFALEN E.V.

Logo_ltsv

Neuzugänge

Finn sucht dringend ein neues Zuhause!!!

Finn ist ein 5 jähriger (*22.01.2012) Cane Corso Rüde. Im Umgang mit vertrauten Menschen, egal ob groß ...

>> mehr

NOTFALL !!!

Max und Moritz suchen dringend ein neues Zuhause Die beiden Schweine Max und Moritz verlieren auf tragische Weise ihr Zuhause. ...

>> mehr

Moritz und Leo suchen ein neues Zuhause

PRIVATVERMITTLUNG Moritz (schwarz) und Leo suchen zusammen ein neues Zuhause. Die Brüder wurden am 05.06.2017 geboren. Beide sind zutraulich und verspielt. Sie ...

>> mehr

Unsere Traumkätzchen

Diese schwarz /weißen Katzenkinder suchen ein liebevolles Zuhause. Kontakt: Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. Tel-Nr. 02331/406661, ...

>> mehr